small world

Information

Überarbeitung der Seite

diese Internetseite wird gerade komplett neu gestaltet. Weiter...

Tipps

:o).

 
 
Thema:  Smartphone-Fotografie , Miniatur-Fotografie

Willkommen bei uns...

Hier auf diesen Seiten soll sich alles um das Fotografieren mit dem Android-Smartphone, speziell dem Samsung Galaxy s6 Edge und der Galaxy Camera ebenfalls von Samsung, drehen.  Immer wieder kommt die Frage auf: "Wie fotografiere ich meine Figuren richtig?" In diesem Tutorial möchte ich beschreiben, wie man auf unkomplizierte Art und Weise vernünftige Bilder machen kann, ohne gleich eine teure Profi-Ausrüstung kaufen zu müssen.

Vorstellen möchte ich die so genannte  "Makro-Fotografie" überwiegend anhand von Miniatur Figuren aus dem Modellbau bzw. aus dem Bereich Modelleisenbahn.

 

BENÖTIGTE AUSRÜSTUNG:

- 1 entsprechende Kamera , in meinem Fall die Smartphone-Cam vom Samsung Galaxy s6 Edge sowie eine Samsung Galaxy Camera EK-GC 100

- mindestens 1 Lampe zum Ausleuchten der Szene, besser sind 2 oder 3 Lampen

- optional ein Stativ für die Kamera

- 3 weiße Regalbretter zum Bau einer kleinen Präsentationsfläche

- diverse Requisiten und Materialien für die Darstellung der einzelnen Szenen

 

VORBEREITUNG:

Man muss nicht viel vorbereiten, um vernünftige Bilder zu machen.

Das einzige, was wir bauen sollten ist eine kleine Präsentationsfläche auf der wir die Miniatur Figuren und die Requisiten in Szene setzen können. Dazu habe ich mir aus einem weißen Regalbrett drei Teile gesägt und diese zu eine Art "Raum mit zwei Wänden" zusammen gefügt.

Des weiteren nutze ich eine LED-Lampe mit Dimmer um ein bisschen Licht ins Dunkle zu bringen.

Später kann man auch noch diverse einfache "Streurahmen" bauen die man mit farbigen Papier bezieht um die Beleuchtung farblich anzupassen. Da ich aber mit dem Smartphone bzw. mit Android arbeite bieten sich dafür viele Apps und Filter an. Auf die Apps und Filter werde ich an anderer Stelle aber noch genauer eingehen.

 

AUFBAU:

wenn die kleine "Bühne" fertig ist können wir anfangen zu "dekorieren". Man kann direkt den "weißen Raum" mit Figuren usw. besetzen und los legen. Manchmal ist aber auch ein Hintergrund notwendig um bestimmte Szenen darzustellen. Dafür kann man ganz einfach einfarbiges Papier oder auch Papier mit Farbverlauf benutzen, der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Der Hintergrund wird gekrümmt aufgestellt, wobei bei bei einem Verlauf das weiße Ende flach auf der Präsentationsfläche liegt, während das blaue Ende nach oben gebogen wird.

Wenn dann alles "angerichtet"  ist stellt das Stativ mit der Kamera davor und es kann losgehen.

 

 

 

 

 

 

 
 

Mail : moewi.bremen@yahoo.de

©moewiHB 2016

 
- www.taschenelefant.de -